Back to the Homepage


Kolbendesign

Die Kolben der 12er und der 9er unterscheiden sich durch den bei der 12er nicht vorhandenen Dom. Wenn man wie wir, das Design des 9er Brennraumes beibehalten moechte braucht man fuer die BigBore Nicasil Zylinder andere Kolben als die, die urspruenglich im Kit enthalten sind. Dies hat auch entscheidenden Einfluss auf die Kompressionsrate, Form/Groesse der Quetchkante und wie die Koepfe ueberarbeitet werden. Aendert man dann noch die Groesse des Einlassventils und die Nockenwellen dann wird es spannend. Wie tief muessen die Ventiltaschen sein ist die entscheidende Frage? Hier erfordert es genaue Daten bezueglich was noch so im Motor verbaut ist, weil sonst der Kolben ingesamt zu schwer wird, im Bereich der Taschen zu duenn etc. oder es zu Kontakten der unliebsamen Art zwischen den Ventilen und den Kolben kommt.

Die 9er XB Kolben stammt original aus deutscher Fertigung. Unser Kolben hat etwas flachere Domflanken als das Original aber sonst so ziemlich die gleiche Domform. Die Ventiltaschen sind tiefer. Das Pin Off Set ist das Gleiche. Hier sind einige CAD Bilder des Kolbens. (Die orignalen Daten sind "Courtesy of JE Pistons". Thanks John.)







Dieses Probleme kann man natuerlich umgehen wenn man einen fertigen Kit kauft und den so verbaut wie vorgegeben. Aber das wollten wir nicht, weil dann der Rest unserer Ideen nicht funktioniert haette. Fuer mich waren die Kolben das bisher schwierigste Teil das wir beschafft haben und in gewisser Hinsicht das vermutlich entscheidenste.

Die Lima setzt da natuerlich noch mal einen drauf was den Aufwand betrifft. Die Lima hat aber an sich keinen direkten Einfluss auf die Motorleistung und dessen Haltbarkeit.

Die JE Masskolben wurden an den Flanken mit einen Teflon Coating versehen um den Verschleiss waherend der Einlaufphase zu minimieren.

Die nachfolgenden Parameter zeigen einige der Kenngroessen auf die es ankommt. Ich habe hier allerdings bei weitem nicht alles genannt was zu beruecksichtigen ist. Ich bin aber gerne bereit etwas mehr an Informationen zu geben in einem persoenlichen Gespraech.....wenn der Motor erst mal laueft. Die Nockenwellen sind eine neue Entwicklung von Brian Nallin. Wir werden diese ausprobieren. Bisher haben wir keine Erfahrungswerte mit diesen Teilen und sind gespannt ob und wie es haut.


Engine Make: Buell
Model: XB9
Bore size: 98.44 mm
Stroke: 79.38 mm
Rod lenght: 7.270 (184.66mm); Stroke 3.125 (79.38 mm); Ratio 2.33
Rod material: Steel
Brand: OEM
Rod small-end width: 24 mm
Thickness above pin: 5.5 mm
Deck Clearance +/-: 0
Compression Height: 30.8 mm
Cam Shaft Specs: Timing @ .053" Duration @ .053" Lift TDC Lift I: 24/107/59 263 263 .610 .610 .205 .155 E: 67/115/16
(Revperf RP610 - Part Number 023-001)
Cylinder head type: Buell XB
Valve diamter: in = 47.5 mm; ex = 40mm
Piston Type: Dome (based on the XB9 dome design)


Hier sind die ersten Bilder der Kolben. Wenn man bei JE KOlben machen laesst, muss man immer 4 Stueck abnehmen. Wir haben also bereits die ersten Teile fuer den naechsten Motor.







Die Kolben wiegen jeder 440 Gramm ohne Pins und Ringe. Der Dom is noch zu hoch und muss angepasst werden ebenso ist der Kolbenboden noch zu dick. Da kommen sicherlich ueber 50 Gramm weg wenn wir diese Bereiche optimiert haben. Die oben gezeigten CAD Daten helfen dabei, da Tom das Fraessprogramm so optimal erstellen kann. Die Pleuel wurden bereits von Lucky erleichtert und vom Gewicht her angeglichen. Hier zeigt sich auch wieder wie wichtig Luckys Beitrag bei der ganzen Sache ist. Er trifft letztlich die Entscheidung ob das was ich mir ausdenke auch technisch machbar ist bzw. Sinn macht. Ohne seinen Schachverstand, jahrelange Erfahrung und jede Menge beigesteuerter Ideen waere das Projekt niemals so professionell geworden.

Bearbeitung der Kolben

Hier sind ein paar Bilder von den Feinarbeiten die Tom an den Kolben ausgefuehrt hat. Die Ventiltaschen wurden ueberarbeitet, die Domhoehe angepasst und der Kolben wurde noch an ein paar Stellen geleichtert. Jetzt liegen wir gewichtsmaessig bei etwa 400 Gramm. Da wir die CAD Daten haben war es kein Problem diese Arbeiten vorher genau zu planen.







Eines ist sicher wenn man in der Gegend herumtelefoniert und versucht passende Teile zu finden.............man trifft immer wieder auf Leute die das ganze Spiel schon viel weiter getrieben haben als man selbst. John Noonan von JE Pistons ist so ein Fall. John hat mir einiges in Bezug auf Kolbendesign erklaert und war sehr hilfreich beim Design und der Herstellung der in unserem 1208er zum Einsatz kommenden Kolben.

Hier sind ein paar Bilder und Infos zu Johns eigenem Bike.







" Team Top-1 JE pistons John Noonan racing, awakened the Land Speed racing community and the World while setting an FIM World Record and AMA National record during the second annual International Motorcycle speed trials by BUB September 7th 2005 at the Bonneville Salt Flats in Wendover, Utah.

On his Suzuki Hayabusa, John shattered the old FIM 1350cc world record of 209.330MPH, setting the new FIM world record of 252.662MPH. This is the fastest timed average (two way) anywhere in the world for an open wheel motorcycle! This is also the fastest AMA national record for an open wheel bike. During the record pass the onboard GPS recorded 261MPH as a top measured speed.

In addition 4 days later at the SCTA meet, using the same Team Top-1 motorcycle, John went on to take top speed honors, at the dry lakebed in El Mirage, California.

The motorcycle is fitted with off the shelf turbo pistons by JE and is held to the crankshaft with Carrillo H-Beam rods. The crank is balanced by APE raceparts.com who also supplied the cam sprockets, clutch plates, and clutch springs. The transmission is undercut by OrientExpress.com and the TTS overdrive gear is part of the package responsible for getting the bike up to speed. John's major sponsors include Top1 oil, JE pistons.com, Carrillo Rods, Web Camshafts, Velocity Racing, Airtech Bodywork, Michelle Derwin Racing, APEraceparts.com, Carpenter Racing and Ack Attack. Associate sponsors include Sato Racing, worldwidebearings.com, Cometic gaskets, TTS, www.tigerracingproducts.com ANCRA, Robinson Industries, Landracing.com, MDR, Falicon, Arcane racing, Patrick racing, www.suzukihayabusa.org and www.drivesystems.usa "

Contact details for JE Pistons:

JE Pistons
Motorcycle
15312 Connector Lane
Huntington Beach
CA 92649
United Staates
http://www.jepistons.com/harley.asp
Tel. 001 714 898 9763






Copyright ©; www.xbtiger.de, All rights reserved.
Send questions or comments about this Web Site to the tiger