Back to the Homepage


Shit happens
Bisher gingen die Dinge immer relativ gut aus wenn ich mal einen Fehler im Konzept hatte. Letzte Woche allerdings ging das was schief ging ueber das uebliche Mass hinaus.

Tobias schickte mir am Montag die nachfolgenden Bilder mit dem Kommentar "Grosses Problem".







Der erste Versuch mit dem neuen Harz hatte was das Harz angeht exzellent funktioniert nur die Form war dabei unbrauchbar geworden und das Bauteil liess ich auch nicht mehr herausloesen.

Nun war erst mal Fehleranalyse angesagt. Dies gestaltete sich relativ einfach und um es kurz zu machen der Fehler ist eindeutig auf mich zurueckzufuehren. Ich hatte um die Form zu impraegnieren ein hochverduenntes temperaturbestaendiges Acrylat eingesetzt, das normalerweise fuer poroese Metalle benutzt wird. Diese Zweckentfremdung raechte sich beim Erhitzen der Form, da das Zeug aus den Poren des Ureols "herausquoll" und die Trennmittelschicht zerstoerte. Das Harz hat sich dann munter mit der Form verbunden und der Rest der Form sieht aus als haette er ne Gaensehaut.
Initial sah alles gut aus, aber bei einer Temperatur von 109 Grad started die autokatalytische Reaktion des Harzes und damit das richtig funktioniert wird die Form auf 120 Grad erhitzt. Bei dieser Temperatur faengt das Acrylat an Unfug zu machen und Tobias musste zusehen wie der ganze Mist hochkam.

Es ist ja nicht das Tobias mich nicht vorher gewarnt haette, aber da Tom und ich die Form selbst gebaut haben und Tobias mit dem Ergebnis an sich sehr zufrieden war sahen wir alle initial keine Probleme.

Ich wollte wegen der hohen Temperaturen keinen herkoemlichen Lack zum Versiegeln nehmen. Das waere mit dem Wissen das wir jetzt haben aber sicherlich besser gewesen.

"Not all is lost............" die Form ist schon wieder bei Tom und der wird einfach nochmal den Kugelfraeser durchschicken und die Oberflaechen nacharbeiten. Wir gehen monentan davon aus das wir durch das Erhizten der Form die "quellfreudigen" Anteile des Acrylates aus dem Ureol herausgekocht haben. Mal sehen ob sich das auch beim naechsten Erhitzen bestaetigt. Ansonsten ist naemlich eine neue Form faellig.

Es gibt auch positive News...........
Trotz dieses temporaeren Rueckschlages gibt es noch reichlich Positives zu berichten. Hier sind Bilder des neuen Auspuffhalters zu sehen wie er gerade entsteht. Das ist ein sehr schickes und leichtes Teil.



Luftfilterloesung
Zudem habe ich mich ein wenig mit der Luftfilterloesung beschaeftig und eine Halterung fuer den orignalen Stellmotor der 12er gebaut. Damit ist meine Airintakeloesung komplett. Jetzt kann diese an jeder XB problemlos verbaut werden und das herumschnipseln und sinnlose verbasteln der Airbox hat endlich ein Ende gefunden.















Copyright ©; www.xbtiger.de, All rights reserved.
Send questions or comments about this Web Site to the tiger